• 31.08.2017

    Feuerwehr übt am IdF Münster

    Einen besonderen Übungstag erlebten Kameradinnen und Kameraden beider Löschzüge am Sonntag, den 20. August, am Institut der Feuerwehr (IdF) in Münster.

    Früh ging es los an diesem Sonntagmorgen - bereits um 8:30 Uhr brachen die Fahrzeuge beider Ortsteile nach Münster auf. Nach einem gemeinsamen Frühstück vor Ort begann auch schon die erste Übung Kellerbrand mit verletzten Personen. 

    Nach und nach wurde das Level der Übungen gesteigert. Neben realitätsnahen Szenarien für die Atemschutzgeräteträger konnte auch das Aufstellen von Schieb- und Steckleiter, sowie die Arbeit des Maschinisten und das Vorgehen eines Gruppenführers beübt und vertieft werden.

    Eine kurze Pause wurde lediglich um die Mittagszeit eingelegt, um gemeinsam, bei Würstchen vom Grill, den Vormittag Revue passieren zu lassen. Anschließend warten noch einige Übungen auf die Teilnehmer. Darunter ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten, ein Tiefgaragenbrand oder aber auch ein ausgedehnter Zimmerbrand im 4. Obergeschoss.

    Am Abend ging es dann wieder heimwärts, die Fahrzeuge wieder einsatzbereit machen und den Tag gemütlich ausklingen lassen.

    Bereits im November ist ein weiterer Termin geplant - dieses Mal auf dem großen Außengelände des IdF.

Hinweis

Sämtliche Texte der Berichte sowie Einsätze und entsprechende Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur nach vorheriger Freigabe extern verwendet werden.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team für Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.