• 29.12.2018

    Neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug in Burgsteinfurt

    Als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk konnten die Kameraden des Löschzuges Burgsteinfurt bereits am 28. November 2018 ihr neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug in Empfang nehmen. Dieses ersetzt nun das über 20 Jahre alte LF20 - vormals LF 16/12.

    Als Fahrgestell dient ein MAN TGM 13.290 mit Aufbau von Schlingmann und Varus Mannschaftskabine.

    Nachdem am Standort noch letzte Anpassungen vorgenommen wurden, konnte das HLF kurz vor Weihnachten in den Einsatzdienst übernommen werden und bis heute schon einige Einsätze abarbeiten.

    Neben 2.000 Litern Wasser und 120 Litern Schaummittel werden auch umfangreiche Gerätschaften zur technischen Hilfe mitgeführt. Die Varus-Kabine bietet genug Platz für eine Gruppe (9 Feuerwehrleute), wovon sich 4 bereits auf der Anfahrt mit schwerem Atemschutz ausrüsten können.

    Die gesamte Beleuchtung - ausgenommen vordere Scheinwerfer - ist in LED-Technik ausgeführt. Um dem Maschinisten das Rückwärtsfahren zu erleichtern wurde im Aufbau eine Kamera integriert.

    In Übungen und Einweisungen wird nun intensiv auf das HLF geschult und der Umgang mit der neuen Technik gefestigt.

    Weitere Bilder und Infos zur Beladung auf der Fahrzeugseite.

Hinweis

Sämtliche Texte der Berichte sowie Einsätze und entsprechende Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur nach vorheriger Freigabe extern verwendet werden.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team für Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.